Der Bildungswirt

Bildung Schule Kultur Wirtschaft

Der Bildungswirt header image 1

Der bildungspolitische Fels Friedeburg ist 85!

22. Mai 2009 · von Miller · 2 Kommentare Artikel drucken Artikel drucken

Der Fels Ludwig von Friedeburg ist gestern nicht gen Himmel gefahren, er lebt munter weiter im Diesseits und feierte seinen 85. Geburtstag. Das Bildungswirt-Team gratuliert.

Der ehemalige hessiche Kultusminister (1969- 1974) ist heute immer noch bildungspolitisch aktiv für mehr Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit. Als langjähriger Direktor (1966 -2001) des renomierten Instituts für Sozialforschung (Max Horkheimer Nachfolge) läßt er sich von oberflächlichen bildungspolitischen Schminkkursen des sog. „Fortschritts“ nicht blenden. Er weiß um den engen Zusammenhang von kritischer Gesellschaftsanalyse und engagierter Bildungspolitik. Von Friedeburg können auch heute noch viele Bildungspolitikerinnen und Bildungspolitiker lernen.

Jüngst sprach er noch auf einer IG-Metall-Veranstaltung mit dem Titel:  „Gute Bildung für alle. Warum tritt die Bildungspolitik auf der Stelle? Perspektiven für die Zukunft“.

Friedeburg – jung, leidenschaftlich, wissend  im Bildungswirt

(ein Klick und Sie sind da!)

Anekdotisches:
Auf meine Frage, was denn einer seiner ersten Maßnahmen bei der Amtsübernahme im Kultusministerium gewesen sei, antwortete er: Vier Wochen Reiseverbot für ministeriale Beamte, damit man alle mal beisammen hatte, um den neuen Kurs zu klären.

Kategorien: Bewusstsein · Bildung · Bildungsgipfel · Vorbilder

2 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 ari // 22 Mai 2009 um 15:32

    „Das Bildungswirt-Team gratuliert.“

    Ich dachte immer du bist nur einer?

  • 2 Bildungswirt // 22 Mai 2009 um 19:09

    Hallo Ari,
    tja, da hast du dich geirrt. Frank Mackay war von Anfang an mit von der Partie. Richtig ist, dass Maico Miller immer noch die journalistische Hauptlast und die rechtliche Verantwortung für den Bildungswirt trägt, aber auch das wird sich im Laufe der Zeit ändern. Mehr Mitspieler, mehr Autoren, neue Zuständigkeiten. Wir werden sehen, die Dinge sind im Fluss.

    Von dir haben wir bisher im Bildungswirt nichts gehört oder täuschen wir uns? Ein stiller Leser?
    Interessieren würde uns, was du z.B. zum Friedeburg-Artikel meinst oder zur Artikelserie „Abitur vekauft“ oder zur Artikel-Serie „Computerspiele“ von Tobias B.?
    In diesem Sinne freundliche Grüße vom Bildungswirt

Hinterlasse ein Kommentar