Der Bildungswirt

Bildung Schule Kultur Wirtschaft

Der Bildungswirt header image 1

Mathematikpannen & Witz im Landesabitur 2009

28. März 2009 · von Miller · 7 Kommentare Artikel drucken Artikel drucken

In Hessen wird zurzeit das Landesabitur geschrieben: am 20. März eröffnete Biologie im 1. Bildungsweg den schriftlichen Reigen, gestern war Mathematik dran und das mit handfesten Pannen.
Da wird im Grundkurs Mathematik schon mal ein t mit einem x und ein + mit einem – Zeichen  verwechselt mit fatalen Auswirkungen auf die ( Nicht)- Lösbarkeit der Aufgabe. Im Leistungskurs funktionierte der alternative Weg einfach nicht. Solche Pannen sind peinlich, aber eben nicht in jedem nur denkbaren Fall auszuschließen – sonst wäre es eben keine Pannen.

Die meisten SchulleiterInnen und Kollegien haben souverän reagiert, die Pannen vor der Abitureröffnung korrigiert und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt, so z.B. das Rebein-Gymnasium in Hanau (damit nicht immer Frankfurter Schulen erwähnt werden). An einigen Schulen war jedoch die Pannenhilfe nicht schnell genug oder es wurde mitgeschlafen. Dort haben Schüler selbstverständlich ein Recht auf Wiederholung der Abiprüfung. Bei einer eindeutigen Benachteiligung ist dies von Schülern / Eltern beim Schulleiter ggf. beim Ministerium direkt anzuzeigen. Dafür braucht man kein Jurastudium, sondern es genügt der gesunde Menschenverstand.

Zum gesunden Menschenverstand gehört aber auch der Witz. Der fehlte bisher leider  im Abi, soll hier aber stellvertretend nachgeholt werden:

Ein Religionslehrer, ein Physiklehrer und ein Mathelehrer stehen auf einem brennenden Hochhaus. Der einzige Ausweg besteht in einem großen Sprung auf das benachbarte 3-Stock tieferliegende Hochhaus mit einem Swimmingpool auf dem Dach. Der Religionslehrer sagt: Ich spring als erster, habe den göttlichen Beistand. Kurzes Stoßgebet gen Himmel und ein großer Sprung –leider verfehlt und schneller Fall in die unendliche Tiefe des Todes. Der Physiker zieht seinen Taschenrechner, rechnet wild, berechnet  Winkel und Absprungdynamik, peilt die Flugkurve und rechnet erneut. Dann springt er und landet sicher mitten im Pool. Der Mathematiker, beeindruckt von seinem verwandten Kollegen, zieht seinen Taschenrechner, rechnet wild, peilt, rechnet erneut. Dann springt er —— und steigt und steigt und steigt. Was war passiert? VORZEICHENFEHLER! Genau wie im gestrigen Abitur.
(Hat mir in dieser Version ein junger Referendar erzählt – solltet ihr ähnliche Witze kennen, bitte in Blog schreiben.)

Zum Schluss noch ein Hinweis auf das Potenzial von Videos und Unterricht (dank you tube ist vieles möglich), Mathematikunterricht mal anders. Mathe, Gedichte und Witz mit Prof. Ebeling, Uni Hannover, 6 Min. Online-Video.

Kategorien: Abitur · Gesamtschule · Gymnasium

7 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 Kai // 29 Mrz 2009 um 15:25

    Pleiten, Pech und Pannen scheint es zurzeit überall in Deutschland zu geben. Nachdem die Bänker jetzt ihre Nase nicht mehr ganz so hoch tragen, wird das demnächst auch im Ministerium so sein?
    Mathepannen in dieser Art ( wie im Abi auch in anderen Bundesländern) sind nur noch mit Humor zu ertragen. Der Mathewitz ist jedenfalls super. Bildungswirt, weiter so.

  • 2 sarah // 30 Mrz 2009 um 18:29

    hab gehört, mathe war nicht das einzigste pannenfach. es soll auch fehler in den deutsch-, bio- und physikklausuren gegeben haben….
    30.04 wird mathe nachgeschrieben…alle die wollen, die bessere note wird dann gewertet

  • 3 Bildungswirt // 30 Mrz 2009 um 20:34

    Hallo Sarah,
    was sind das für Pannen in Deutsch, Biologie und Physik? Weißt du näheres?
    Nachschreibtermin Mathe: Ist sicher notwendig. Und doch sollten Schüler die Wahlfreiheit haben.
    Freundliche Grüße vom Bildungswirt

  • 4 fuchs // 30 Mrz 2009 um 20:51

    und die moral von der geschichte:

    selbst wenn man – anders als die ingenieure – die mathematischen methoden verstanden hat, schützt das NIEMANDEN (auch nicht die abituraufgaben-konzipierer) vor der fehlbarkeit des menschlichen seins…

    PEINLICH ist die ganze geschichte allemal (vom krisenmanagement im hkm soll hier gar nicht die rede sein)…

  • 5 F. J. Oderbruch // 30 Mrz 2009 um 23:49

    Warum regt die sie die LSV Hessen eher geschleimt auf – siehe: http://lsv-hessen.de/content/blogcategory/1/42/ und ein Andre Klein schreibt u.a. :

    „Des weiteren möchte ich es mir anmaßen, dass die von Ihnen gestellten Anforderungen (ich kann
    hierbei als GK´ler nur von der Grundkursprüfung sprechen), die sich dieses Jahr ungleich von den
    Vorjahresprüfungen unterschieden, in keinster Weise vorherzusehen waren.“

    Äh, was will er sich anmaßen??
    Richtig aufregen lernt man wohl erst in Seminaren an der Uni – mit Abi…

  • 6 sarah // 4 Apr 2009 um 19:49

    in biologie soll ein text nicht zum stammbaum gepasst haben, in deutsch hat eine gedichtstrophe gefehlt, in französisch saß ein accent falsch…

  • 7 Bildungswirt // 5 Apr 2009 um 18:20

    @sarah
    Die Vorwürfe zu entkräften wäre sicher Aufgabe des Ministeriums. Kennst du die angeblichen zusätzlichen Pannen nur vom Hörensagen oder hast du das schwarz auf weiß? Näheres würde nicht nur mich interessieren.

Hinterlasse ein Kommentar