Der Bildungswirt

Bildung Schule Kultur Wirtschaft

Der Bildungswirt header image 1

Hausaufgabe: Deutschland wohin? Freie Textproduktion und Kreativität

9. Dezember 2008 · von Miller · 2 Kommentare Artikel drucken Artikel drucken

Nein, es geht nicht primär um Schule und Schüler. Auch Politiker, Manager, Aufsichtsräte, Lehrer oder Spitzenbeamte in weitverzweigten Institutionen sollen doch ihre überfälligen Hausaufgaben machen. Grundlegende Probleme im gesellschaftlichen Raum schreien geradezu nach angemessenen Lösungen.
Jeder kann mit seinem Einfallsreichtum – ohne Noten und Selektionsdruck – in freier Textproduktion seine Lösungen zur Geltung bringen. Als warming-up, als Lockerungsübung für Abiturienten (und die es noch werden wollen oder schon sind) stellt sich folgende Aufgabe:
Formuliere einen politischen Text deiner Wahl und benutze dabei mindestens 10 der angebotenen Wörter/ Wortfetzen:
Finanzkrise – kommunikativer Sound der Worttäuscher – Freiheit und Verantwortung – Marktwirtschaft – Inkompetenzkompetenzkompetenz – Dada – finanzpolitische Hasardeure und Kriminelle – Wegschaukünstler – schlafende Hunde – Lufthunde – Skandal – wirtschaftspolitische Tiefflieger – Spekulantenkabinette – Superhirne – Hoffnungsschimmer – Hausaufgabenverweigerer – kompetenzgeschwängerte Schlüsselqualifizierte – Bildungsgipfel – blaue Briefe – Internetabstinenzler – Nobelpreisverdächtige – Narrenschiffsüchtige – mit dem Kopf durch die Wand – aus dem Häuschen geraten –  auf Sicht fahren- American Dream – Obama-Effekt – nach unten offene Peinlichkeitsskala – Globalisierung –  Vaterland – Muttersprache –  Deutschland

Bedenke dabei: Welche Textsorte strebst du an, z.B. Bericht, Essay, Satire, Glosse, Kommentar, Pressemitteilung, Tagebucheintrag, Gedicht, Popsong? Wer ist die Zielgruppe? Wie lange soll dein Text werden?
Wenn du Lust hast, kannst du auch direkt im Blog unter „Kommentar“ deinen Text veröffentlichen.

Bei Bedarf noch eine kleine filmische Anregung, Beispiel Finanzkrise:

Kategorien: Abitur · Allgemein · Berufsschule · Bildung · Gesamtschule · Gymnasium · Unterricht

2 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 Mario // 12 Dez 2008 um 13:34

    Ein Versuch der Textproduktion: Der „kommunikative Sound der Worttäuscher“ zeigt sich in einer eigenwilligen Verwendung der Begriffe „Freiheit und Verantwortung“. Die „wirtschaftspolitischen Tiefflieger“ benutzen Freiheit und Verantwortung immer gern im Zusammenhang mit der vergötterten „Marktwirtschaft“, meinen aber meist Willkür der „finanzpolitschen Hassardeure “ und Verantwortung wird zur „Inkompetenzkompetenzkompetenz“ oder zur organisierten Verantwortungslosigkeit. Die notorischen „Hausaufgabenverweigerer“ sind letztlich machtgeile „Narrenschiffsüchtige“, schwärmen von der „Globalisierung“, ignorieren die Semantik der „Muttersprache“ und frohlocken, ja „geraten aus dem Häuschen“, wenn die Börsenkurse zucken. Jede Milliarden-Zockerei ist für sie ein Erschauern bis ins Mark, besser als hingebungsvoller Sex. Mit „Superhirnen“ hat das nichts zu tun, eher mit „Lufthunden“ und einer „nach unten offenen Peinlichkeitsskala“ usw.
    Wer schreibt den Text weiter?

  • 2 Vera // 12 Dez 2008 um 19:59

    Der kommunikative Sound der Worttäuscher umkreist uns täglich, schwer da noch überhaupt eine eigene Meinung zu haben. Zu den Stichworten fallen wir spontan immer gleich Politiker ein, z.B. bei Hausaufgabenverweigerer – Frau Merkel, bei Inkompetenzkompetenz und wirtschaftspolitischer Tiefflieger – Herr Glos, bei Möchtegern-Superhirn und Lufthund – Herr Steinbrück , bei Wegschaukünstler – Herr Gabriel usw. Ihr könnt die Liste ja fortsetzen.

Hinterlasse ein Kommentar