Der Bildungswirt

Bildung Schule Kultur Wirtschaft

Der Bildungswirt header image 1

Finanzkrise: Monetariat und Fahrt auf den Eisberg

6. Oktober 2008 · von Miller · Keine Kommentare Artikel drucken Artikel drucken

Es kriselt und bebt weiter durchs weite Land. Demnächst Schlangen vor den Banken: gebt uns unser Geld zurück! Beruhigungspillen von der Bundesregierung: Alles im Griff, eure Spareinlagen sind sicher, keine Panik auf der Titanic.

Einsichtig: Neoliberale Wirtschaftsideen, gepaart mit krimineller Energie und Zockerhandeln, sorgen real für die derzeit größte Welt-Finanzkrise. Man glaube aber nicht, dass daraus der übermächtige Mythos des freien Marktspiels geknackt wäre, die Akteure zur späten Vernunft kämen. „Vernunft“ steigt nicht wie Phönix aus der Asche.
Selbst wenn einige internationale Regulierungen kommen, wer verleiht diesen neuen Institutionen/Kommissionen reale Macht und Unabhängigkeit? Über welche Qualifikationsprofile müßten die „Kontrollmanager“ verfügen? Welche verständliche Sprache hätten sie zu sprechen? Welche Begleitmusik wäre zu spielen?

Parallel müßte man an einer breiten sozioökonomischen Grundbildung der Bevölkerung interessiert sein und das Sperrfeuer medialer Gewalt der marktschreierischen Sprachdreschmaschinen und Börsenbeschwörer zügeln. Sprachkritik wäre eine notwendige Bedingung ökonomischer Kritik und gesellschaftliche Selbstreflexion. Die aktuelle Debatte metaphert selbstverständlich weiter: „Volle Fahrt auf den Eisberg“(Stern), „Kernschmelze“ verhindern (FR) „Demokratiealarm“ (SZ), „Diktatur des Monetariats“(Lafontaine), Ankauf von „Giftmüll“, „faulen Krediten“, „toxischen Krediten“ (in fast allen Medien).
Eine gelungene Zusammenstellung unterschiedlicher Medienbeiträge findet man immer unter „Hinweise des Tages“ im Blog NachdenkSeiten.(vgl. Blogroll!) Der Blog leistet damit einen exzellenten Service.

PS. Die Bundeskanzlerin meint: „Mehr Transparenz auf den Finanzmärkten“, „klare Regeln“, „Politik darf nicht hintenher rennen, Politik muss gestalten.“ Soviel Einsicht in einer Minute!

Kategorien: Allgemein · Berufsschule · Bildung · Gymnasium · Wirtschaft

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...

Hinterlasse ein Kommentar