Der Bildungswirt

Bildung Schule Kultur Wirtschaft

Der Bildungswirt header image 1

Abitur verkauft – 4. Nachlese

23. September 2008 · von Miller · 3 Kommentare Artikel drucken Artikel drucken

Wie ist die derzeitige Lage, was gibt es Neues?

1. Die Debatte wird nach wie vor intensiv geführt; die Landtagsfraktionen Grüne, SPD, FDP, Die Linke suchen nach einer Lösung, bei der CDU ist leider nichts bekannt. Über 7000 Mal wurde die Artikel-Serie des Bildungswirt bisher gelesen, 26 Kommentare geschrieben. Hervorheben will ich stellvertretend:

a) den Kommentar von Daniel Zimmermann zur 3. Nachlese (3. Sept.), der die Debatte nochmal gut in ihren Stationen zusammenfasst

b) F.J. Oderbruch zur 2. Nachlese (15.Sept.), der sich offensichtlich gut mit Veröffentlichungen des Landtags auskennt und die richtigen Links legt

c) Manuel Schuhmann zur 1. Nachlese (18.Juni), der als Oberstufenschüler seine Verärgerung über diese bildungspolitische Fehlentscheidung zum Ausdruck bringt.

Danke an alle Kommentarschreiber: weiter so, kommentieren, mitdenken, nachdenken, querdenken, sich einmischen, Ansichten und Einsichten veröffentlichen; gern auch mal als Gastblogger!

2. Ergänzend zur parlamentarischen Anfrage der Grünen hat die FDP aktuell nochmal mündlich in der Sache nachgefragt. Folgende Info liegt vor:

Sehr geehrter Herr Dr. Miller,

im Auftrag unserer schulpolitischen Sprecherin, Frau MdL Dorothea Henzler, und Herrn MdL Wolfgang Greilich, innenpolitischer Sprecher und ebenfalls Mitglied im Kulturpolitischen Ausschuss des Hessischen Landtags, teile ich Ihnen mit, dass wir beiliegende Mündliche Frage in den Hessischen Landtag zum o.g. Thema eingebracht haben. Sobald uns die Antwort der Landesregierung vorliegt, werde ich diese an Sie weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Tanja Miehle

 

Mündliche Frage Nr.

 

des Abg. Wolfgang Greilich (FDP)

 

Ich frage die Landesregierung:

 

Aus welchen Gründen stellt die Landesregierung nicht mehr die zentralen Prüfungsaufgaben des Landesabiturs und der Haupt- und Realschulabschlussprüfungen auf der Internetseite des Hessischen Kultusministeriums ein und verhindert somit einen einfachen und kostenfreien Zugang für alle Schülerinnen und Schüler zu Übungsaufgaben?

 

Wiesbaden, 16. September 2008

3. Die Grünen bleiben weiter dran. Folgende Info liegt am 11. September vor:

Sehr geehrter Herr Miller,

eine Antwort liegt noch nicht vor.

Wir werden Sie informieren, sobald sie eingegangen ist.

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Wagner

4. Die Linke ist ebenfalls auf dem neuesten Stand und hat aktive Unterstützung zugesagt. Die Antwort der Landesregierung soll kritisch geprüft werden, ob die bekannten Forderungen erfüllt werden.

5. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissensschaft (GEW) als größte Lehrerorganisation räumt der Sache jetzt doch erhöhte Aufmerksamkeit ein. Im Oktober-Heft der Hessischen Lehrerzeitung (HLZ) wird ein ausführlicher Artikel erscheinen.

6. Die hessische Landesregierung, insbesondere Kultusminister Jürgen Banzer, wird in den nächsten Tagen zur Sache den Landtagsfraktionen antworten. Der Bildungswirt wird ausführlich berichten und die veröffentlichte Stellungnahme zu den 10 Fragen kommentieren.

Kategorien: Abitur · Abitur verkauft · Berufsschule · Bildung · Dunkelkammer · Gesamtschule · Gymnasium · Hauptschule · Unterricht · Wirtschaft

3 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 fuchs // 23 Sep 2008 um 16:52

    7000mal gelesen: heisst das, dass die artikel 7000 angeklickt wurden (also auch immer wieder von den gleichen personen, um die kommentare zu verfolgen) oder 7000 verschiedene ip’s und somit auch 7000 leser?

    grunds&#228tzlich gilt aber: weiter publizieren!!! weist eure freunde, bekannten, eure nachbarn, einfach alle leute darauf hin!!! n&#228chstes ziel: 70.000! packen wir es an…

    ansonsten: die spannung steigt, ob und was es demn&#228chst aus wiesbaden zu h&#246ren gibt!?

  • 2 Hugelgupf // 24 Sep 2008 um 22:59

    Wow. Und dafür haben die Parteien, Gewerkschaften und andere, die Interesse zeigen, bis zu 3 Monate gebraucht. Von Juni über August bis September.

  • 3 leopardin // 7 Okt 2008 um 23:59

    Abwarten und immer schön cool bleiben. Es kommt der richtige Moment für den Sprung. Auch die GEW ist jetzt aufgewacht.Vergleiche 5. Nachlese und die 6. kommt bestimmt. Was meinst du Bildungswirt?

Hinterlasse ein Kommentar