Der Bildungswirt

Bildung Schule Kultur Wirtschaft

Der Bildungswirt header image 1

Ach, China!

11. August 2008 · von Miller · Keine Kommentare Artikel drucken Artikel drucken


Was interessiert schon die alte olympische Idee!? Was interessiert, heißt: Spektakulum, Selbstinszenierung, Siegertypen, Superlativen, perfekte Show und mediale All-Präsenz. China hat sich gut vorbereitet und erfüllt die hochgesteckten Erwartungen par excellence.
Wen interessieren da die universalen Menschenrechte? Wen interessiert eine historische Rückschau: Mao als Massenmörder!? Was interessiert, heißt: Geld, Macht und Sex – weltweit!

Rückblick auf 500 Jahre imperiale Politik Europas (mit wechselnder Rollenverteilung) und jetzt? – ein fasziniertes Erschauern über den Aufstieg eines neuen Imperiums. Wer will da nicht dabei sein: höher, weiter, schneller lautet die Hymne eines globalen Kapitalismus. Diktatur und ökonomische Blüte als neues/altes Verkaufs-Erfolgsmodell? Demokratie und Marktwirtschaft – ein Auslaufmodell? Verunsicherung und Selbstvergewisserungsversuche im Westen? Werteerschütterung, Glaubenskrise und Erinnerung an Diktatur und Massenmorde im eigenen Land?

Ach, Europa, falls du erwachst, erledige vor allem deine internen Hausaufgaben, beende dein anmaßend bürokratisches Eliteprojekt, gewinne deine Bürgerinnen und Bürger für eine vernünftig heitere Europa-Vision der Toleranz. Nimm Abschied von Weltbeglückungsprogrammen. Bedenke: Welche Rolle spielst du in einer zukünftigen Weltinnenpolitik? Was wäre die neue europäische Passion, die neue Wahrhaftigkeit? Was wäre eine Politik der geerdeten Vernunft?

PS: Lieber Leser, nimm dir 6 Minuten Zeit für die Podcast-Sendung über Ach, Europa von Jürgen Habermas. Auch ein großer Denker liegt mal in der Einschätzung des Internet und der damit verbundenen Transformation der Öffentlichkeit daneben. Dezentrale Intelligenz im Internet ist ihm suspekt, schade!

Kategorien: Allgemein · Bildung · Unterricht · Vorbilder · WEb 2.0 · Wirtschaft

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...

Hinterlasse ein Kommentar