Der Bildungswirt

Bildung Schule Kultur Wirtschaft

Der Bildungswirt header image 1

Fußball – Feuerwerk der Metapher (2)

15. Juni 2008 · von Miller · 1 Kommentar Artikel drucken Artikel drucken

Fortsetzung der Fußball-Metapher-Schalter-Umlegestation

Da ist ein Torriecher leicht verschnupft, bemüht sich aber um sensible Ballwitterung, kaltschnäuzig, und dann kommt es doch zum Duell der eiskalten Engel im Sturm. Ein Klasse-Torhüter wird zur entspannten Bestie. Einer der Angreifer der höchsten Klasse ging dann doch unter der Grasnarbe zurück in die Kabine.

Fußball-Korruptionssumpf gibt es nicht nur in Italien oder Polen, sondern bei 1.300 Millionen Euro Umsatz in drei Juni-Wochen an vielen Plätzen, Eckfahnen und Hotelbars. Wenn’s schnell gehen soll, will jeder seine Schnitte abbekommen. Sportjournalisten, Fußballer, Sponsoren, Lobbyisten sonnen sich zwischendurch in auffällig klebriger Nähe. Ein menschliches Epiphänomen, da krummes Holz eben nicht gerade zu biegen ist, das wiederum schon der Herr Geheimrat Goethe wusste.

27.000 Sicherheitskräfte und 7.000 Medienvertreter sorgen bestimmt für Wirbel und Ordnung im Fußballzirkus, damit wir Weltklasse-Spiele mitten aus den Alpen sehen können. Trotz abgetrennter Köpfe von Schweizer Nationalspielern in osteuropäischen Boulevardblättern, um die Stimmung anzuheizen, ist der göttliche Beistand dem Fußball gewiss.

Was gibt’s noch? Ach ja, der amtierende Europameister mit König Otto muss vorzeitig die Koffer packen wg. Unpässlichkeit bzw. mangelnder Kombinationsstärke, kurz: Angsthasenfußball ohne Zukunft. Die Oranje feiern EM-Dauer-Party; erst den Weltmeister entzaubert, dann die Franzosen zerlegt.

Und was ist mit unseren Jungs? Sie meditieren mehrmals täglich, suchen ihre schwingende Mitte. Von psychischen Verkrampfungen befreit, lassen sie sich mental auf den nächsten Gegner ein. Morgen gegen die österreichische Alpenkatze heißt es: ENTWEDER- ODER

Kategorien: Allgemein · Unterricht · Wirtschaft

1 Antwort bis jetzt ↓

  • 1 BioLektor // 16 Jun 2008 um 13:05

    Amüsante Metapherei, schön zu lesen.
    Ja, gecoacht werden sie, unsere Noch-Nicht-Helden, dazu mentalbetreut, physiotherapiert, sternebekocht und tagesablaufbeplant – Kein Wunder, dass die abends müde sind, so lange hält Nutella auch nicht vor 😉

Hinterlasse ein Kommentar